MARTIN KOROSCHA

*1959 in Korbach, lebt und arbeitet in Bremen

Martin Koroscha, Künstler - Bremen

Orte jenseits der Wirklichkeit

Der Künstler Martin Koroscha studierte von 1991 bis 1995 Bildende Kunst mit dem Schwerpunkt Kunsttherapie und Kunstpädagogik an der Fachhochschule Ottersberg, arbeitet als freischaffender Künstler sowie Kunstpädagoge und ist seit 2007 Gründungsmitglied der Künstlergruppe TetraPack. Schwerpunkt seiner künstlerischen Tätigkeit ist die Malerei.

In seinen von kräftigen Farben durchzogenen Bildwelten, die vorwiegend in Acryl auf Baumwolle entstehen, setzt sich Martin Koroscha vor allem mit den Themen Raum, Architektur und Ort auseinander. Sie zeigen virtuell anmutende, menschenleere Landschafts- und Architekturkompositionen in einer reduzierten Formensprache, die sich der materiellen Wirklichkeit geschickt entziehen. Dieses schon fast surreal anmutende Wechselspiel aus Raumtiefe und teilweise schwereloser Körperlichkeit, Fläche und Farbe, verleiht diesen Welten eine ganz eigene, schon beinahe übernatürlich anmutende Spannung.

Die schattenlosen und von menschlichen Spuren befreiten Raumkompositionen des Martin Koroscha laden den Betrachter dazu ein, sich auf die Ruhe der Einsamkeit einzulassen. In ihrer reduzierten, traumähnlichen Einfachheit schenken sie dem Auge die Möglichkeit zum Rückzug in eine Welt ohne überflüssige Reize und Informationen, frei für das eigene Spiel der Phantasie. Gleichsam erscheinen uns diese Abbildungen jenseits der Realität wie ein leiser, kritischer Blick auf architektonisch durchkonstruierte, reale Landschaften, in welcher die Anwesenheit des Menschen oftmals nicht mehr eingeplant ist.

[ Mehr über Martin Koroscha erfahren Sie auf der Website des Künstlers: www.koroscha.kulturserver-bremen.de ]

Zurück zur Auswahl Künstler